Aktuelle News

Auch Ballack sieht eine Neid-Debatte um RB Leipzig

Michael Ballack bei der Pressekonferenz zu seinem Abschiedsspiel am 4. Juni 2013 in Leipzig. Foto: PICTURE POINT / Sven Sonntag.

Michael Ballack (40) traut Bundesliga-Neuling RB Leipzig über kurz oder lang den Gewinn der Deutschen Meisterschaft zu. „Ich hätte nicht gedacht, dass es so schnell nach oben geht“, sagte der gebürtige Sachse, der im Juni 2013 in der Red Bull Arena sein Abschiedsspiel gab in einem Interview mit SPORT BILD (aktuelle Ausgabe), „die Voraussetzungen in Leipzig sind bereits Champions-League-reif, Leipzig kann Meister werden, weil man die finanziellen Mittel, aber auch mit einer herausragenden Jugendarbeit die Grundlagen geschaffen hat.“

Die Anfeindungen gegenüber Leipzig aufgrund des massiven Investments des österreichischen Getränkemultis Red Bull kann der Vize-Weltmeister von 2002 nicht verstehen: „Ich denke, dass es eine Neid-Debatte ist. Jede Stadt würde sich glücklich schätzen, wenn ein Sponsor wie RB mit Dietrich Mateschitz käme und den dort ansässigen Verein wirtschaftlich unterstützen würde.“

Ballack bescheinigt den Verantwortlichen des Klubs eine hervorragende Arbeit: „Sie investieren in die Infrastruktur und Nachwuchsarbeit. Sie haben bisher keinen Fehler gemacht.

Trotz seiner Sympathien für RBL verriet Ballack in SPORT BILD auch, wem er unter den Ostvereinen die Daumen drückt: „Dem Chemnitzer FC! Dort habe ich früher gespielt, dort habe ich auch eine Loge im neuen Stadion gemietet. Aber ich finde auch RB gut, in Leipzig fand mein Abschiedsspiel statt. Für die Region ist es toll, dass mit Leipzig wieder ein Club in der Bundesliga vertreten ist.“




Über den Redakteur

Carsten Germann

Carsten Germann ist studierter Medienwissenschaftler und Germanist. Seit 1. Januar 2017 betreut er den Bullenblog als leitender Redakteur. Zudem schreibt der Wahl-Hamburger als freiberuflicher Sportjournalist für BWIN Fußball, SPORT BILD und WahreTabelle, ist zudem Autor mehrerer Bücher über die Fußball-Bundesliga und die englische Premier League.

Kommentar posten...

Kommentar posten...