Red Bull Arena


Die Red Bull Arena, ehemals Zentralstadion und im Herzen der Stadt gelegen, ist die Heimspielstätte von RasenBallsport Leipzig. Mit einem aktuellen Fassungsvermögen von 42.558 Zuschauern ist es das größte Stadion Sachsens. Bis zu seinem Umbau, anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft 2006, war es das zweitgrößte Stadion Europas und hält mit 100000 Zuschauern den bis heute währenden Zuschauerrekord bei einem deutschen Pflichtspiel. Nach seinem Umbau zu einem reinen Fußballstadion liegt die Arena heute eingebettet im begrünten Wall des ehemaligen Runds und trägt seit dem 01. Juli 2010 seinen neuen Namen. Am 22. Dezember verkündete RB-Vorstandsvorsitzender Oliver Mintzlaff auf einer Pressekonferenz den Kauf der Arena von Vorbesitzer Michael Kölmel und den geplanten Ausbau auf eine Zuschauerkapazität von knapp 57000 Zuschauern.