Aktuelle News

Südharzer nun offizieller RB Fan-Club

Blick in die Red Bull Arena unmittelbar nach dem Spiel gegen Hoffenheim. Foto: BULLENBLOG / Carsten Germann.

Südharz Bullen nun 33. RB Fanclub

Er kann kaum krächzen, denn wie zuletzt auch einige Spieler und den Coach des RB hat es auch Holger Weiß erwischt. Er hat die Grippe. Aber der Mann hat nun so vieles zu erzählen und tat dies auch irgendwie. Das, wovon er zu erzählen hat kürzt er in lediglich vier Worte ab. „Wir sind am Ziel“, sagt der Roßlaer überglücklich. „Am Ziel“ bedeutet hierbei, dass die Südharz Bullen nun als offizieller Fanclub des RasenBallsport Leipzig anerkannt wurden. RB-Fan-Beauftragter Enrico Hommel überreichte den Südharz Bullen ihre verdiente Anerkennungsurkunde.

30 Fanclub-Mitglieder bilden 33.Fanclub

Dabei gibt es auch etwas, dass die rund 30 Mitglieder aus der Gegend um Roßla, zu denen auch zahlreiche Thüringer stießen, besonders erfreut: „Wir sind der erste offiziell anerkannte Fanclub in Sachsen-Anhalt. Das macht uns ganz einfach froh und stolz.“

Der Urkunde kann man auch entnehmen, dass es nun insgesamt 33 Fanclubs gibt, die vom Sachsen-Verein offiziell anerkannt wurden. Beinahe zwei Jahre dauerte es, bis der Fanclub anerkannt wurde. „Am 8. Mai 2015 haben wir uns gegründet“, so Klaus Weiß.

Er ist der Vater des Vorsitzenden des Fanclubs und war selbst von Beginn an dabei. Jetzt erzählt er: „Wir haben uns lange um die Anerkennung beworben.“ Und er fügt hinzu: „RB hat uns dann fünf-, sechsmal richtig durchleuchtet und geprüft. Auch in persönlichen Gesprächen vor Ort. Sie wollen doch wissen, mit welchen Leuten sie es zu tun bekommen.“

Scheinbar war das Ergebnis für den RB zufriedenstellend. Sonst hätte man die Südharz Bullen nicht endlich anerkannt. Für die Praxis bedeutet das: „Sieben, acht Mann von uns waren bisher bei allen Bundesliga-Spielen von RB im Stadion dabei. Bei Heimspielen noch mehr“, erzählt Holger Weiß. „Jetzt wird es leichter, an Karten heran zu kommen. Wir haben beim Ticket-Vorverkauf bessere Chancen und uns stehen wohl auch jetzt Dauerkarten zu“, freut er sich.

Richtung Zukunft zeigt sich Weiß optimistisch: „Dann haben wir auch Chancen auf Karten, wenn RB international spielt.“ Was für Vater und Sohn aber mindestens genauso entscheidend ist, ist die Kooperation mit dem RasenBallsport. „Wir werden jetzt noch mehr in die Planungen der Fanarbeit mit einbezogen, können mitdiskutieren. Ich hoffe ja, dass es uns gelingt, vielleicht in der punktspielfreien Zeit im Sommer mal einen Spieler von RB hier nach Roßla zu bekommen.

Kein Zuwachs für den Fanclub

Die Zukunft des Vereins und des Fanclubs kann Weiß kaum erwarten: „Ich denke schon, dass RB nächste Saison international dabei ist. Wir haben zwar am Wochenende verloren, aber das haben die anderen ja auch. Klar werden wir auch noch weitere Spiele verlieren, doch am Ende reicht es, da bin ich mir sicher“, sagt Klaus Weiß.

Weiß Junior äußerte sich hierbei zum Thema Fanclub: „Wir wollen erst mal bei den 30 Leuten, die zuletzt mit uns durch dick und dünn gegangen sind, bleiben. Deshalb haben wir auch erst einmal einen Aufnahme-Stopp für den Fanclub verhängt. RB-Fans, die nur zu uns wollen, weil sie glauben, dann besser an Karten zu kommen, brauchen wir nicht. Wir schauen uns unsere Leute jetzt selbst genau an.“

Vor allem ein Sache möchte Holger Weiß direkt klar stellen: „Randalierer haben bei uns nichts zu suchen. Solche Typen wollen wir nicht im Fanclub haben“ Er selbst war bei den Ausschreitungen in Dortmund dabei.
„So etwas habe ich noch nie erlebt. Das ging gar nicht, es war das Krasseste, was ich je erlebt habe. Die Dortmunder haben mit Mülltonnen, Flaschen und Steinen geworfen. Wir waren mittendrin und konnten nichts machen. Zum Glück ist nichts passiert.“




Über den Redakteur

Niklas Hennemann

Niklas ist fußballbegeisterter Azubi aus Norddeutschland. Aktuell als Groß- & Aussenhandelskaufmann aktiv, will er zukünftig seine Brötchen als Fußball-Redakteur verdienen. Niklas hat die Entwicklung der Roten Bullen von Anfang an begeistert verfolgt.

Kommentar posten...

Kommentar posten...