RB Leipzig News

Neue Details enthüllt: So viel kassiert RB Leipzig für Christopher Nkunku

Christopher Nkunku
Foto: IMAGO

Auch wenn es bisher noch keine offizielle Bestätigung gibt, ist der Wechsel von Christopher Nkunku von RB Leipzig zum FC Chelsea unter Dach und Fach. In den vergangenen Tagen haben mehrere Medien übereinstimmend berichtet, dass der Deal fix ist. Nun wurde neue interessante Details zu dem Transfer enthüllt.

Der Pay-TV-Sender „Sky“ hat diese Woche vermeldet, dass der Nkunku-Transfer zu „100 Prozent“ durch sei. Nur noch die offizielle Bestätigung der beiden Klubs steht noch was. Wann diese folgen wird, ist offen.

Die „Leipziger Volkszeitung“ hat nun neue Details zu dem Deal veröffentlicht. Wie das Blatt erfahren haben will, ist der Transfer bereits bei der Vertragsverlängerung im Sommer 2022 fixiert worden. Demnach hat sich der französische Nationalspieler vor knapp einem halben eine Klausel zusichern lassen, welche ihm einen Wechsel zu den Blues ermöglicht. Vor allem Ex-Chelsea-Coach Thomas Tuchel hat sich vergangenen Sommer sehr stark für eine Nkunku-Verpflichtung eingesetzt.

Leipzig erhält „nur“ 65 Millionen Euro?

Nach „LVZ“-Informationen wird RB zudem deutlich weniger Ablöse kassieren als bisher angenommen. Die Summe soll bei 65 Millionen Euro liegen. In den vergangenen Wochen war stets die Rede von einer Ablöse „deutlich über 60 Millionen Euro“.  Mit Blick auf den aktuellen Marktwert von Nkunku, der sich auf 80 Millionen Euro taxiert, scheint man in den Verhandlungen nicht das Maximum erreicht zu haben.

Dennoch ist es für Leipzig unter dem Strich ein Top-Transfer. Nkunku wechselte im Sommer 2019 für 13 Millionen Euro von Paris Saint-Germain zu den Sachsen. In der Saison 2021/22 schaffte der Offensivspieler endgültig den Durchbruch, schoss 35 Tore in 52 Spielen und bereitete weitere 20 vor.

Leave a Response