RB Leipzig News

Stimmen zum mühsamen 2:1-Sieg gegen Stuttgart: „Wir nehmen die Punkte sehr gerne mit“

Marco Rose
Foto: Getty Images

RB Leipzig hat am Freitagabend mit einem 2:1-Sieg gegen den VfB Stuttgart vorgelegt, damit Platz zwei erobert und den Rückstand auf Spitzenreiter FC Bayern München zumindest für eine Nacht auf nur noch einen Punkt verkürzt. Klar, dass im Lager der Roten Bullen anschließend Zufriedenheit vorherrschte, obwohl sich die 90 Minuten gegen die abstiegsgefährdeten und ersatzgeschwächten, aber durchaus forschen Schwaben mühsam gestaltet hatten.

„Es war ein hart erkämpfter, erarbeiteter und phasenweise erspielter Sieg“, lautete das Fazit von Trainer Marco Rose, der auch dem Gegner ein Kompliment aussprach, vor allem aber seine Schützlinge lobte: „Wir nehmen die Punkte sehr gerne mit. Wir waren maximal gefordert, Stuttgart war sehr gut. Es ist Bundesliga, jedes Spiel ist schwierig. Wir wollten das 16. Spiel in Serie nicht verlieren, das haben wir geschafft. Das machen wir gut im Moment, Kompliment an meine Mannschaft.“

Matchwinner Szoboszlai blickt nach vorne

Ähnlich lautete die Analyse von Xaver Schlager, der den Gästen einen guten Auftritt bescheinigte, aber auch zufrieden damit war, dass der knappe Vorsprung am Ende ins Ziel gerettet werden konnte: „Es war ein schwieriges Spiel, es war nicht einfach. Der VfB hat es sehr gut gemacht. Unser Engagement war gut, es hat aber nicht alles funktioniert. Das lag aber auch am Gegner, der stark gespielt hat. Hintenraus hat Stuttgart nochmal ordentlich Druck gemacht. Es war wichtig, kein zweites Tor zu kassieren. Das spricht für die Mentalität unserer Mannschaft.“

Dominik Szoboszlai, der mit zwei Treffern zum Matchwinner avancierte, war weit davon entfernt, sich zurückzulehnen, sondern hatte auch kurz nach Sieg das große Ganze im Blick: „Wir schauen auf uns und wir schauen nach vorne: Wir wollen genau so weitermachen wie bislang.“

Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich bereits am Mittwoch, wenn Leipzig im Achtelfinale des DFB-Pokals die TSG 1899 Hoffenheim empfängt und den nächsten Schritt in Richtung Titelverteidigung machen will.

Leave a Response