Aktuelle News

Arnd Zeigler: „RBL bedient andere Schubladen“

RB Leipzig spaltet Fußball-Deutschland. Aber was ist wahr, was ist Klischee?

Der Fußball-Moderator Arnd Zeigler (51) ist bekennender Fan von Werder Bremen und erfreut die Fans mit seiner Unterhaltungsshow „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“. Mal ironisch, mal nachdenklich, setzt sich der gebürtige Bremer mit dem zurückliegenden Bundesliga-Spieltag auseinander. Gegenüber Fußball Vorort erklärte er seine zweigespaltene Haltung gegenüber Aufsteiger RB Leipzig.

Das größte Problem von RBL ist für Zeigler die Mitgliederstruktur des Vereins. Während RB Leipzig im Sinne seiner Handlungsfähigkeit stimmberechtigte Mitglieder streng auswählt, wünscht sich Zeigler in diesem Punkt mehr Offenheit. „Ich verstehe zum Beispiel nicht, warum sich der Verein nicht wie andere Klubs für Mitglieder öffnet, die sich mit dem Verein identifizieren möchten“, sagte er bei Fußball Vorort. Dies habe auch mit Demut zu tun, die „normalen Vereinsstrukturen“ der übrigen Wettbewerber zu respektieren. Die Alleinherrschaft des österreichischen Konzerns kommt dem Sportmoderator bisweilen dubios vor.

,,Bundesliga ist für Leipzig ein großartiges Geschenk”

Auf der anderen Seite sieht er wie viele andere auch, dass sich die Region Leipzig und Sachsen mehr als zwei Jahrzehnten Abstinenz nach Bundesligafußball gesehnt hat. „Ich kenne eine Menge Leute, die dort in der Region leben und auch Leipziger sind“, so Zeigler, „für sie ist es ein großes Geschenk, dass sie in einem solchen Stadion nach endlosen Jahrzehnten der Enthaltsamkeit tollen Fußball sehen können.“

Zudem respektiert er, dass bei RB Leipzig „sehr gute Arbeit geleistet wird“ und der Aufsteiger einen tollen Fußball spielt. Besonders beeindruckend sei die Transferpolitik von Ralf Rangnick. „Sie haben viele Spieler geholt, zwar für viel Geld, aber zu einem Zeitpunkt, als diese noch vor ihrem Durchbruch standen. Leute wie Emil Forsberg hätte kein anderer deutscher Verein für viel Geld gekauft“, ist Zeigler sicher. Trotz dieser aus RBL-Sicht erfreulichen Entwicklung glaubt Arnd Zeigler nicht, dass der Aufsteiger am Saisonende noch als Meister gefeiert wird; „Ich sehe am Ende den FC Bayern München zum fünften Mal in Folge an der Spitze.“




Über den Redakteur

Carsten Germann

Carsten Germann ist studierter Medienwissenschaftler und Germanist. Seit 1. Januar 2017 betreut er den Bullenblog als leitender Redakteur. Zudem schreibt der Wahl-Hamburger als freiberuflicher Sportjournalist für BWIN Fußball, SPORT BILD und WahreTabelle, ist zudem Autor mehrerer Bücher über die Fußball-Bundesliga und die englische Premier League.

Kommentar posten...

Kommentar posten...