Aktuelle News

Auch Dresden mit EM-Bewerbung 2024

RB Leipzig beim Pokalspiel in Dresden, 2016. Foto: PICTURE POINT / Roger Petzsche.

Konkurrenz für Leipzig aus dem eigenen Bundesland! Am Donnerstag hat auch Dresden seine Bewerbung für EM-Spiele 2024 beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) in Frankfurt eingereicht.

Das bestätigte der Dresdner Sportbürgermeister Peter Lames sowohl der Sächsischen Zeitung als auch der Nachrichtenagentur dpa.

Die Chancen, dass im DDV-Stadion – Kapazität 32.066 Zuschauerplätze – in sieben Jahren tatsächlich EM-Spiele stattfinden, sind jedoch gering. Dazu müsste das Stadion, dessen Sitzplatzkapazität unter 30.000 liegt, ausgebaut werden. Die Bewerbung der Dresdner will sich jedoch „ganz bewusst und ausdrücklich“ auf die vorhandenen Kapazitäten beschränken, betonte Lames, „so dass da keinerlei Vorfestlegungen auf irgendwelche Umbaupläne mit diesem Schritt verbunden sind, sondern dass auf einem ganz anderen Blatt Papier steht.“ –

Insgesamt buhlen 16 deutsche Städte um EM-Spiele 2024, darunter die favorisierten, traditionellen Länderspiel-Orte Berlin, Dortmund, Hamburg, München und Stuttgart, sowie Frankfurt, aber auch Düsseldorf, Bremen und Mönchengladbach – bei der WM 2006 nicht berücksichtigt – hoffen auf einen Zuschlag.




Über den Redakteur

Carsten Germann

Carsten Germann ist studierter Medienwissenschaftler und Germanist. Seit 1. Januar 2017 betreut er den Bullenblog als leitender Redakteur. Zudem schreibt der Wahl-Hamburger als freiberuflicher Sportjournalist für BWIN Fußball, SPORT BILD und WahreTabelle, ist zudem Autor mehrerer Bücher über die Fußball-Bundesliga und die englische Premier League.

Kommentar posten...

Kommentar posten...