Spieltag

Countdown zum Frankfurt-Spiel: Live-Ticker bei Bullenblog.com, Upamecano nur auf der Bank!

Dayot Upamecano ist bislang der einzige Winter-Zugang der Roten Bullen.

In Leipzig machen sich die ersten Fans bald auf den Weg zur Red Bull Arena – um 18.30 Uhr beginnt für RBL der Ernst des Liga-Alltags, BWIN Topspiel gegen Eintracht Frankfurt. Die Partie gibt es ab 17.30 Uhr bei SKY und im Live-Ticker bei Bullenblog.com. Klickt Euch rein!

Die wichtigste Frage rund um die Partie, die Schiedsrichter Deniz Aytekin (Oberasbach) leiten wird:

Spielt Winter-Neuzugang Dayot Upamecano (18) von Anfang an?

Nein! Für RBL-Coach Ralph Hasenhüttl (49) hat der Innenverteidiger aus Salzburg zwar ,,enormes Potenzial“. Dennoch glaubt der Trainer: „Unsere taktischen Abläufe sind nicht einfach, daran muss er sich auch erst gewöhnen.“

Gibt es noch Karten?

Jein! Die Partie in der Red Bull Arena ist ausverkauft. Allerdings gibt es ab sofort in der „Spieltagbörse“ bei RBL-Heimspiele noch die Möglichkeit, wenige Resttickets aus Sonderkarten-Kontingenten zu kaufen. Diese Karten sind am Samstag ab 16.00 Uhr an der Hauptkasse auf dem Stadionvorplatz erhältlich und können nur gegen Barzahlung (zu den jeweiligen Sektorenpreisen) gekauft werden. Es gibt keinen Online-Verkauf

Wer wird stürmen?

Wie der Coach am Donnerstag auf der Pressekonferenz zum Spiel, an der auch Bullenblog.com teilnahm, durchblicken ließ, werden wohl Timo Werner und Yussuf Poulsen – wie beim erfolgreichen Test gegen die Glasgow Rangers – von Anfang an im Angriff spielen. Für Silbermedaillengewinner Davie Selke bliebe damit nur der ungeliebte Platz auf der Bank.

Wem droht eine Gelbsperre?

Die „Gelbe Gefahr“ schwebt vor dem Spiel gegen die robusten Frankfurter, die liga-weit die meisten Gelben Karten (46) kassierten und sich zwei Mal Gelb-Rot und einmal glatt Rot abholten, über Abwehrchef Willi Orban. Der 24-jährige Innenverteidiger sah in dieser Saison vier Mal Gelb und wäre bei einer weiteren Verwarnungskarte gegen 1899 Hoffenheim gesperrt.

,,Ich gehe in jedes Spiel, um eine Topleistung abzuliefern“, erklärte Orban selbstbewusst in Fußball BILD, „ob der Schiri mir eine Gelbe Karte zeigt oder nicht, ist mir dabei egal.“

Apropos Schiri: Sein 123. Einsatz in der Fußball-Bundesliga führt Deniz Aytekin erstmals nach Leipzig. Die 904. Begegnung seit Liga-Gründung ist das überhaupt erste Spiel, welches der FIFA-Referee in der Bachstadt leiten darf.




Über den Redakteur

Carsten Germann

Carsten Germann ist studierter Medienwissenschaftler und Germanist. Seit 1. Januar 2017 betreut er den Bullenblog als leitender Redakteur. Zudem schreibt der Wahl-Hamburger als freiberuflicher Sportjournalist für BWIN Fußball, SPORT BILD und WahreTabelle, ist zudem Autor mehrerer Bücher über die Fußball-Bundesliga und die englische Premier League.

1 Kommentar

Kommentar posten...