Aktuelle News

Dortmund: Polizei sucht Zeugen

Die Dortmunder Polizei bittet um Mithilfe. Grafik: Polizei Nordrhein-Westfalen.

Auf der Suche nach möglichen Tätern rund um die Ausschreitungen beim Bundesliga-Spitzenspiel Borussia Dortmund – RB Leipzig (1:0) hat die Dortmunder Polizei nun auch den Weg über die sozialen Netzwerke gesucht.

Ab sofort können Sie Bild- oder Filmmaterial (bis zu 2.048 MB) als Beweismittel an die Polizei übersenden: http://www.BKA-Hinweisportal.de/ #bvbrbl

„Ermittlungen nach der Spielbegegnung #BVBRBL – wir suchen Zeugen! Ihre Hinweise bitte an unsere Kriminalwache unter der Tel.: 0231-132/7441“, hieß es in einer Mitteilung der Polizei von Dienstag. Weiterhin erklärte man: „Die Dortmunder Polizei steckt seit dem vergangenen Wochenende mitten in den Ermittlungen zu den Vorfällen bei der Bundesligaspielbegegnung des BVB gegen RB Leipzig. Deshalb wurde eine Ermittlungskommission eingerichtet, die sich in den kommenden Wochen ausschließlich mit der Aufarbeitung des Geschehens beschäftigen wird. Ziel der Polizei ist es, die Täter so schnell wie möglich zu identifizieren, den Gesichtern einen Namen zu geben und sie einer konsequenten Strafverfolgung zuzuführen!

Die Bitte an die Bevölkerung, insbesondere an die Zuschauer im Signal Iduna Park, die möglicherweise Angaben machen können: „Hierzu sind die Polizeibeamten immer noch und auch weiterhin dringend auf die Mithilfe von Zeugen angewiesen: Bitte setzen Sie sich als Zeuge mit der Polizei in Verbindung, stellen Sie sich als Zeugen zur Verfügung und / oder übermitteln Sie uns Bild-, Video- und Fotomaterial! Die Rufnummer der Kriminalwache der Dortmunder Polizei lautet 0231 – 132 7441.“ Und – ganz wichtig: „Bitte sehen Sie davon ab, Kommentierungen mit möglicherweise relevantem Ermittlungsinhalt auf unserer Facebookseite oder / und unserem Twitteraccount zu posten! Wenn Sie etwas gesehen haben, Zeuge einer Straftat wurden, setzen Sie sich umgehend und direkt mit der Polizei in Verbindung.“




Über den Redakteur

Carsten Germann

Carsten Germann ist studierter Medienwissenschaftler und Germanist. Seit 1. Januar 2017 betreut er den Bullenblog als leitender Redakteur. Zudem schreibt der Wahl-Hamburger als freiberuflicher Sportjournalist für BWIN Fußball, SPORT BILD und WahreTabelle, ist zudem Autor mehrerer Bücher über die Fußball-Bundesliga und die englische Premier League.

Kommentar posten...

Kommentar posten...