Aktuelle News Exklusives

Exklusiv: „Werner mit dem Selbstbewusstsein des besten deutschen Stürmers“

Stefan Ilsanker (r.) feiert mit Timo Werner das 2:0 in Mönchengladbach. Foto: PICTURE POINT / Roger Petzsche.

Der zweite Treffer der Leipziger bei Borussia Mönchengladbach war ein klug ausgespielter Konter – mit feinem Blick für den besser postierten und nicht im Abseits stehenden Mitspieler. Das freute auch die Verantwortlichen.

„Die zweiten Bälle sind gut gekommen, Oliver Burke hat beim 0:2 den Ball klug durchgelassen und Timo Werner hat das dann super gemacht“, schwärmte RB-Sportdirektor Ralf Rangnick (58) nach der Partie in Mönchengladbach gegenüber Der Bullenblog.

,,Werner ist mit 12 Toren nun der beste deutsche Stürmer”

Ein besonderes Lob gab es für den mit nun 12 Buden besten RBL-Stürmer Timo Werner (20) „Timo Werner ist mit zwölf Toren der beste deutsche Stürmer, er spielt derzeit auch mit dem Selbstbewusstsein des besten deutschen Torschützen, hat das heute sehr gut gemacht“, sagte Rangnick, „das Gladbach-Spiel war ein sehr guter Anfang.“

Zur Leistung von Oliver Burke sagte Rangnick gegenüber Der Bullenblog: „Er war zumindest mal an beiden Toren beteiligt, sonst hat er noch Luft nach oben, aber er hat seit Köln zum ersten Mal von Anfang an gespielt, von der Statistik her, zwei Tore vorzubereiten, ist nicht so schlecht. Die Chronologie des Spiels war für uns gut und wichtig.“




Über den Redakteur

Carsten Germann

Carsten Germann ist studierter Medienwissenschaftler und Germanist. Seit 1. Januar 2017 betreut er den Bullenblog als leitender Redakteur. Zudem schreibt der Wahl-Hamburger als freiberuflicher Sportjournalist für BWIN Fußball, SPORT BILD und WahreTabelle, ist zudem Autor mehrerer Bücher über die Fußball-Bundesliga und die englische Premier League.

Kommentar posten...

Kommentar posten...