Aktuelle News Spieltag

Leipzig: Fummel-Attacke vorm Rangers-Spiel

Große Teams - wie hier in der Champions League gegen Inter Mailand - haben die Rangers schon hervorgebracht. Ist Barrie McKay ihr nächster Superstar? Foto: wikipedia.pl

Haushoch überlegen fuhr RB Leipzig am gestrigen Nachmittag einen 4:0 (2:0)-Erfolg gegen die Glasgow Rangers ein. Der 54-fache schottische Meister wirkte dabei komplett überfordert gegen den fröhlich aufspielenden Aufsteiger und Tabellenzweiten der Bundesliga. Von Beginn an dominierten die Bullen die Partie, für den 2:0 Halbzeitstand sorgten Timo Werner und der Schotte Oliver Burke. In der zweiten Hälfte war Yussuf Poulsen zweimal erfolgreich und ließ nach einer starken Vorstellung auf eine persönliche Leistungssteigerung in der zweiten Saisonhälfte hoffen.  Mit diesem Sieg gelang es dem Neuling ein erfolgreicher Abschluss der Vorbereitung auf die, am kommenden Wochenende startenden, verbleibenden 18 BL-Spiele. .

Neuer Rekord für RB Leipzig

Wir schreiben den zweiten Spieltag der Fußball Bundesliga und auch das erst zweite Bundesligaspiel für die Roten Bullen. Zu Gast ist kein geringerer als die Borussia aus Dortmund. Und sie reiste nicht nur mit einer Hand voll Fans an, ganze 6.870 Anhänger begleiten die Borussia – Rekord!

Doch lange hielt dieser Rekord nicht an, die rockenden Rangers aus Glasgow ließen diesen Rekord beim Testspiel nicht nur wackeln, sondern kippten ihn: Über 8.000 (!) Fans reisten aus Schottland an, wirbelten die Stadt durcheinander, trotz Schnee und Kälte. Die Biervorräte, so hieß schon am frühen Nachmittag, schienen in der Bachstadt knapp zu werden. Ein Großteil der schottischen Gäste blieb auch völlig friedlich…

Fummel – Attacke auf dem Hinflug

Für die Schotten war es der erste Auftritt der Rangers in Deutschland seit der Insolvenz im Februar 2012, bei der im Sommer gleichen Jahres auch ein Zwangsabstieg in die vierte Liga erfolgte.

Eigentlich war das gestrige Spiel ein fröhliches Fest, doch einige “schwarze Schafe” sorgten für Unmut. Im Vorfeld des letzten Bullen-Testspiels begrapschten und beleidigten drei betrunkene Typen laut Leipziger Volkszeitung mehrere Stewardessen im Flugzeug. Daraufhin erstatteten drei Crew-Mitglieder Anzeigen. Es wird wegen Beleidigung und sexueller Belästigung ermittelt.

 




Über den Redakteur

Niklas Hennemann

Niklas ist fußballbegeisterter Azubi aus Norddeutschland. Aktuell als Groß- & Aussenhandelskaufmann aktiv, will er zukünftig seine Brötchen als Fußball-Redakteur verdienen. Niklas hat die Entwicklung der Roten Bullen von Anfang an begeistert verfolgt.

Kommentar posten...

Kommentar posten...