Aktuelle News Spieltag

Hasenhüttl: „Diese Wucht war nicht zu erwarten“

RBL-Coach Ralph Hasenhüttl (r.) und Pressesprecher Benjamin Ippoliti in der Pressekonferenz. Foto: Carsten Germann / Der Bullenblog.

Erste Heimniederlage beim 0:3 (0:2) gegen den Hamburger SV – bei RB Leipzig waren die Mienen bei der Pressekonferenz am Samstagabend, an der auch Der Bullenblog teilnahm, entsprechend sparsam.

„Wir haben heute kein gutes Heimspiel gezeigt“, gab RBL-Trainer Ralph Hasenhüttl (49) unumwunden zu, „es war ersichtlich, dass man nach einer Grippewelle wie zuletzt nicht einfach auf das höchste Level zurückkehren kann. Der Gegner hat sich bei zwei sorglosen Standards unsererseits selbst belohnt. Diese Wucht war nicht zu erwarten. Es ist uns wenig geglückt, wir haben die falschen Mittel gewählt.“

Dass der RasenBallsport erstmals in seiner jungen Bundesliga-Geschichte zwei Pleiten in Folge kassierte, kommentierte Hasenhüttl am Samstag so: „Wir versuchen, das nicht über zu bewerten. In Dortmund haben wir viel Lob bekommen, heute hat uns die Schärfe gefehlt. Wir dürfen nicht in Schönheit sterben.“




Über den Redakteur

Carsten Germann

Carsten Germann ist studierter Medienwissenschaftler und Germanist. Seit 1. Januar 2017 betreut er den Bullenblog als leitender Redakteur. Zudem schreibt der Wahl-Hamburger als freiberuflicher Sportjournalist für BWIN Fußball, SPORT BILD und WahreTabelle, ist zudem Autor mehrerer Bücher über die Fußball-Bundesliga und die englische Premier League.

Kommentar posten...

Kommentar posten...