Aktuelle News Spieltag

Hasenhüttl: ,,Sind zurück in der Spur!”

RBL-Trainer Ralph Hasenhüttl (l.) und Sportpsychologe Sascha Lense verfolgen am 16. November 2016 in der Arena Leipzig das Handball-Bundesligaspiel der Damen von HCL gegen , Handball Damen, die SG BBM Bietigheim (24:32). Foto: PICTURE POINT / Roger Petzsche.

Ein 2:1 (1:0)-Arbeitssieg bei Borussia Mönchengladbach, den Negativ-Trend von zwei Niederlagen in Folge gestoppt – Ralph Hasenhüttl (49) macht ein der Pressekonferenz im Borussia-Park, an der auch Der Bullenblog teilnahm, einen zufriedenen Eindruck.

,,Wir sind sehr froh, dass wir drei Punkte mitnehmen konnten, wir haben nach zwei Niederlagen zurück in die Spur gefunden”, erklärte der Österreicher am Sonntagabend, ,,der Gegner ist immerhin die beste Rückrundenmannschaft, in den ersten 20 Minuten haben wir uns schwer getan, haben dann aber in der Offensive Qualität gezeigt und Tore gemacht.”

Hasenhüttl zum Knackpunkt, dem verschossenen Strafstoß von Gladbachs Thorgan Hazard (44.): ,,Trotz allem brauchten wir den gehaltenen Elfmeter, um die Spur zu halten, es war bis zum Schluss ein enges Spiel.”

Gladbach-Coach Dieter Hecking (52) zu ,,Spielverderber” Emil Forsberg, der mit einem Treffer beim 1:0-Auswärtserfolg in Wolfsburg Heckings Zeit bei den ,,Wölfen” beendete: ,,Forsberg nervt mich nicht, er hat die Qualität und er ist einer der herausragenden Spieler bei RBL.”

Hasenhüttl hatte ebenfalls viel Lob für den Schweden (6. Saisontor): ,,Emil war nach einer Sperre endlich wieder richtig im Spiel, auch die zuletzt erkrankten Spieler konnten heute richtig Power.”




Über den Redakteur

Carsten Germann

Carsten Germann ist studierter Medienwissenschaftler und Germanist. Seit 1. Januar 2017 betreut er den Bullenblog als leitender Redakteur. Zudem schreibt der Wahl-Hamburger als freiberuflicher Sportjournalist für BWIN Fußball, SPORT BILD und WahreTabelle, ist zudem Autor mehrerer Bücher über die Fußball-Bundesliga und die englische Premier League.

Kommentar posten...

Kommentar posten...