Aktuelle News Kurioses

Ingolstadt kassiert Weißwürste für Sieg gegen RBL

Geknickte Bullen: Das 0:1 am 10. Dezember 2016 im Audi Sportpark beim FC Ingolstadt war die historische erste Bundesliga-Niederlage der Leipziger. Foto: PICTURE POINT / R.Petzsche

Es war der 14. Spieltag der Bundesliga Hinrunde 2016/2017. RasenBallsport Leipzig traf auf den FC aus Ingolstadt. Die Ingolstädter konnten das Spiel nach hartem Kampf mit 1:0 für sich entscheiden. Natürlich konnten die Münchner, die vor dem Spieltag noch hinter Leipzig standen, die Sachsen mit einem 5:0 gegen Wolfsburg wieder überholen – und jubeln. Aus lauter Euphorie Versprach Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge (61) den Ingolstädtern ,,eine Wagenladung Würste”.

Rummenigge hält Wurst-Versprechen

Dieses Versprechen erfüllte der Wahl-Münchner und Europameister von 1980 nun am vergangenen Dienstag. Doch es gab nicht nur Würste, er hatte noch etwas im Gepäck: Auch frische Brezeln wurden zur Komplettierung des bayerischen Festschmauses mit nach Oberbayern gebracht.

Dank dieser ersten Saisonniederlage der Leipziger, konnte sich der FC Bayern München die Spitzenposition nach ihrem 5:0 gegen Wolfsburg zurückholen. Die Lieferung erledigte der Vorstandschef der Bayern höchstpersönlich, am Dienstag begab er sich mit Würste und Brezeln für 80 Personen in die FCI-Geschäftsstelle. Im Fancafé Schanzer Herzschlag langten Ingolstadts neuer Trainer Maik Walpurgis, das Team und die Mitarbeiter der Geschäftsstelle ordentlich zu.

Leipzig immer noch ganz nah dran

Vielleicht sollte Rummenigge auch weiteren Vereinen ein solches Versprechen geben, um seine Bayern vor der Jagd durch die Leipziger zu schützen. Denn immerhin stehen die Leipziger nach wie vor nur drei Punkte hinter den Münchnern, RBL hat allerdings den Vorteil, dass man nur noch in einem Wettbewerb mitwirkt. Wer die Partie des FC Bayern beim SC Freiburg (2:1) verfolgte am vergangenen Freitag, der hat gesehen, dass nicht viel fehlte, um zwei Punkte Vorsprung gegenüber Leipzig zu verspielen. Die Leipziger siegten souverän zuhause gegen Frankfurt (3:0).




Über den Redakteur

Niklas Hennemann

Niklas ist fußballbegeisterter Azubi aus Norddeutschland. Aktuell als Groß- & Aussenhandelskaufmann aktiv, will er zukünftig seine Brötchen als Fußball-Redakteur verdienen. Niklas hat die Entwicklung der Roten Bullen von Anfang an begeistert verfolgt.

Kommentar posten...

Kommentar posten...