Aktuelle News Spieler

Keine Indizien für Keita-Wechsel zum BVB!

Leipzig, 10. September 2016: Vorbei an den Dortmundern (v. l.) Sebastian Rohde, Lukasz Piszczek und Roman Bürki erzielt Naby Keita das historische erste Bundesliga-Tor für RBL zum 1:0-Endstand. Foto: PICTURE POINT / Sven Sonntag.

BILD hatte am Montag über einen möglichen Wechsel von RBL-Mittelfeldspieler Naby Keita (22) spekuliert. Der Nationalspieler Guineas soll in Verbindung mit Borussia Dortmund stehen.

Dafür gibt es nach Informationen von Der Bullenblog jedoch wenig bis keine Indizien. „Ich fühle mich in dieser Stadt und bei diesem Verein einfach sehr wohl. Ich fühle mich geliebt”, sagte Keita in einem Interview bei laola1.at.

Vieles spricht dagegen für eine vorzeitige Vertragsverlängerung und einer Aufbesserung von Keitas Bezügen auf 2,7 Mio. Euro.

Auch führende Fußball-Transferportale wie Transfermarkt.de können die „Gerüchteküche“ um den vierfachen Torschützen und fünfmaligen Vorlagengeber bei den Roten Bullen nicht anheizen. Das letzte Gerücht um Keita in Sachen BVB stammt dort vom 9. Januar 2016 (!) – viel eher ist derzeit davon auszugehen, dass RBL den Afrikaner, dessen Vertrag bis 2020 läuft, ebenso langfristig bindet, wie zuletzt den Schweden Emil Forsberg (25), der bis 2022 unterschrieb.




Über den Redakteur

Carsten Germann

Carsten Germann ist studierter Medienwissenschaftler und Germanist. Seit 1. Januar 2017 betreut er den Bullenblog als leitender Redakteur. Zudem schreibt der Wahl-Hamburger als freiberuflicher Sportjournalist für BWIN Fußball, SPORT BILD und WahreTabelle, ist zudem Autor mehrerer Bücher über die Fußball-Bundesliga und die englische Premier League.

Kommentar posten...

Kommentar posten...