Aktuelle News Spieltag

Königliche Zahlen: Champions League rückt näher für RBL

Champions-League-Träume: Nach dem neunten Heimsieg (gegen Köln) liegen die Fans den Roten Bullen zu Füßen. Foto: PICTURE POINT / Kerstin Kummer.

Noch will in Leipzig niemand das Zauberwort in den Mund nehmen: Champions League! Unter der Woche brachten die Boulevardmedien sogar einen möglichen Champions-League-Verzicht aufgrund der UEFA-Regularien ins Gespräch, aber ungeachtet dieser Formalien, die es zu beachten gilt, ist den Roten Bullen die sportliche Teilnahme an der europäischen Fußball-Eliteliga kaum noch zu nehmen.

Mit dem verdienten 3:1 (2:0)-Erfolg am Samstag gegen den 1. FC Köln landete RBL den neunten Heimsieg im elften Spiel, schraubte als Tabellenzweiter ihr Punktekonto auf 48 Zähler hoch und hat – vor dem Auswärtsspiel der Kraichgauer am Sonntag auf Schalke – bereits elf Punkte Vorsprung auf Rang vier und die TSG 1899 Hoffenheim.

Das Beste an diesem Wert: 48 Punkte reichten bislang seit CL-Gründung im Jahr 1992 immer mindestens für Rang vier, die ,,Königsklasse” winkt also, selbst wenn die RBL-Verantwortlichen weiter in Understatement machen werden.

„Mit diesem Lauf müssen die Leipziger mindestens unter die ersten Vier kommen“, ist Bundesliga-Legende Andreas Herzog sicher. Der Österreicher, Deutscher Meister 1993 mit dem SV Werder Bremen, war am Samstag Gast bei Sky in der Münchner Allianz Arena.




Über den Redakteur

Carsten Germann

Carsten Germann ist studierter Medienwissenschaftler und Germanist. Seit 1. Januar 2017 betreut er den Bullenblog als leitender Redakteur. Zudem schreibt der Wahl-Hamburger als freiberuflicher Sportjournalist für BWIN Fußball, SPORT BILD und WahreTabelle, ist zudem Autor mehrerer Bücher über die Fußball-Bundesliga und die englische Premier League.

Kommentar posten...

Kommentar posten...