Aktuelle News Spieltag

Matchday! – Gegner Frankfurt im Check, Live-Ticker bei uns!

Dayot Upamecano (m.), hier gegen die Glasgow Rangers, stand auch mit Borussia Dortmund in Verbindung. Archivfoto: PICTURE POINT / R .Petzsche

Endlich ist es soweit – Endlich wieder Bundesliga in Leipzig, nur noch wenige Stunden !

Zum Auftakt des Leipziger Kalenderjahres kommt die Eintracht aus Frankfurt zu Gast in die Red Bull Arena in Leipzig. Höchste Zeit, um den Tabellenvierten der Bundesliga mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Das hessische Defensiv-Bollwerk reist mit gerade einmal 12 Gegentoren an, RB hat aktuell 15 Gegentreffer hinnehmen müssen. Vorteil für Leipzig : Marco Fabian, der Top Scorer der Frankfurter steht der Eintracht in der Partie in der Red Bull Arena verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Schiedsrichter ist Deniz Aytekin aus Oberasbach.

Frankfurter in guter Form

Die bisherige Bilanz der Frankfurter in der Hinrunde lässt sich durchaus sehen. In den bisherigen 16 Partien gelangen acht Siegen, fünf Unentschieden, lediglich drei Niederlagen mussten die ,,Adlerträger” hinnehmen. 29 Punkte haben die Frankfurter also auf dem Konto. Leipzig bilanziert derweil so: 11 Siege, 3 Remis, 2 Unentschieden, 36 Punkte haben die Roten Bullen gesammelt.

Zwischendurch schaffte die Eintracht es sogar, acht Spiele in Serie ohne Niederlage zu bleiben. Auch konnte man in dieser Zeit gegen die Borussia aus Dortmund (2:1) und gegen die Münchner Bayern (2:2) punkten. Frankfurt verlor gegen keinen aktuellen Europacup-Teilnehmer: Leverkusen (2:1) wurde ebenso geschlagen wie der BVB und der FC Schalke 04 (1:0/Erster Spieltag), den Rivalen FSV Mainz 05 bezwang man klar mit 3:0, den Bayern und den Gladbachern trotzte man ein Unentschieden ab.

Beim VfL Wolfsburg riss diese Serie nach einer 0:1-Niederlage.

In Abu Dhabi absolvierte die Eintracht ein solides Trainingslager. Gegen Changchun Yatai FC, dem chinesischen Erstligisten (3:0) und gegen die Russen aus Petersburg (0:0) testete man weitestgehend erfolgreich.
Aber auch Leipzig testete erfolgreich zwar gab es zum Auftakt eine 1:5 Klatsche gegen Ajax, doch die Ergebnislage besserte sich gegen SC Farense (6:0) und die Rangers aus Glasgow (4:0).

Kovac und das Spielsystem

Vor fast einem Jahr, im März 2016 übernahm Niko Kovac (45) den Cheftrainer Job bei den Frankfurtern. Sein Bruder Robert assistierte ihm bei der Rettung der abstiegsbedrohten Eintracht. Erst in der Relegation gelang es den in Berlin aufgewachsenen Brüdern, die Frankfurter in der Liga zu halten. Das Gespann führt die Eintracht auch erfolgreich durch die bisherige Hinrunde. Bevor er sich auf Vereinsebene diese Aufgabe zutraute, betreute er die kroatische Nationalmannschaft zwei Jahre lang.
Bereits jetzt nach zehn Monaten ist Kovac mit 1,76 Punkten im Schnitt, fünftbester Eintracht Trainer der langen Vereinsgeschichte.

Das Spielsystem gestaltet sich sehr variabel, Kovac legt sich nicht gern auf ein festes System. Meistens variieren die Frankfurter zwischen 5-4-1 bei defensiver Spielweise und 4-2-3-1 in der offensiveren Konstellation.




Über den Redakteur

Niklas Hennemann

Niklas ist fußballbegeisterter Azubi aus Norddeutschland. Aktuell als Groß- & Aussenhandelskaufmann aktiv, will er zukünftig seine Brötchen als Fußball-Redakteur verdienen. Niklas hat die Entwicklung der Roten Bullen von Anfang an begeistert verfolgt.

Kommentar posten...

Kommentar posten...