Aktuelle News

Nach Leipzig will auch Stuttgart EM-Spiele 2024

Red Bull Arena (Früher Zentralstadion) - schon 2006 im Fokus der Fußballwelt, nun auch bei der EURO 2024?

Am Montag legte Leipzig offizielle seine Bewerbung als Austragungsort für die EURO 2024 in Deutschland vor. Die Red Bull Arena soll, wie schon beim Confed-Cup 2005 und bei der WM 2006 Spielstätte bei dem Turnier werden, für dass sich der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bewirbt.

Drei Mal bei Fußballturnieren in Deutschland – bei der WM 1974, 2006 sowie der EURO 1988 – gehörte Stuttgart zu den ausgewählten Stadien. Die baden-württembergische Landeshauptstadt präsentierte am Dienstag ihre Bewerbung für 2024. Die mehrfach umgebaute Mercedes-Benz-Arena war 2006 u. a. Schauplatz des Spiels um Platz 3, Deutschland-Portugal (3:1), dem triumphalen Abschied der DFB-Elf.

Die Arena des Bundesliga-Meisters von 1984, 1992 und 2007 fasst 60.000 Zuschauer und bis zum 15. September 2017 wird der DFB entscheiden, welche Städte den Zuschlag erhalten.




Über den Redakteur

Carsten Germann

Carsten Germann ist studierter Medienwissenschaftler und Germanist. Seit 1. Januar 2017 betreut er den Bullenblog als leitender Redakteur. Zudem schreibt der Wahl-Hamburger als freiberuflicher Sportjournalist für BWIN Fußball, SPORT BILD und WahreTabelle, ist zudem Autor mehrerer Bücher über die Fußball-Bundesliga und die englische Premier League.

Kommentar posten...

Kommentar posten...