Spieler Transfers

Papadopoulos Vertrag aufgelöst – Medizincheck heute in Hamburg


Der Transfer von Kyriakos Papadopoulos von RB Leipzig zum Hamburger SV scheint in Kürze vollzogen zu werden. Die Vereine scheinen recht weit zu sein bei den Verhandlungen. Am heutigen Montag kam der Grieche bereits nach Hamburg zum Medizincheck. RB Leipzig meldete am Montagabend, dass der Vertrag aufgelöst wurde mit dem Griechen

Kyriakos Papadopoulos wurde am Montag in Hamburg am Volksparkstadion gesehen. SPORT1-Redakteur Rasmus Godau war gerade beim telefonieren, als ,,Papa” mit seinem Wagen vorgefahren kam und mit einer weiteren Person im Hamburger Stadion verschwand, das Video dazu findet ihr unten.

Upamecano kommt – Papa geht

Nach dem der RB Leipzig mit Dayot Upamecano eine sehr junge und auf Dauer angelegte Investition in die Innenverteidigung vollzogen hat, scheinen sich die möglichen Spielminuten für Papadopoulos gegen Null zu reduzieren. Auf der Pressekonferenz bei der Vorstellung des jungen Innenverteidigers, hatte Ralf Rangnick bereits betont dass es Interessenten gibt für Papa und man sich einen Wechsel vorstellen kann. Es sei aber noch Nichts fixiert gewesen zu diesem Zeitpunkt. Das scheint sich nun geändert zu haben. Sollte der Medizincheck keine negativen Ergebnissse liefern, dürfte der HSV schon bald den neuen Spieler ankündigen.

RB Leipzig löst Vertrag mit Papa vorzeitig auf

RB Leipzig und Papadopoulos haben den Vertrag vorzeitig aufgelöst, damit ist der Wechsel zum HSV auch schon perfekt.




Über den Redakteur

Niklas Hennemann

Niklas ist fußballbegeisterter Azubi aus Norddeutschland. Aktuell als Groß- & Aussenhandelskaufmann aktiv, will er zukünftig seine Brötchen als Fußball-Redakteur verdienen. Niklas hat die Entwicklung der Roten Bullen von Anfang an begeistert verfolgt.

Kommentar posten...

Kommentar posten...