Aktuelle News Fussballwelt

Podolski: ,,Vorsicht mit China-Angeboten!”

Lukas Podolski spielte 129-mal für Deutschland und gastierte mit der DFB-Auswahl u. a. beim Confederations-Cup 2005, in der WM-Qualifikation 2010 (4:0 gegen Liechtenstein) und 2012 (2:0 gegen Israel, Foto) in Leipzig. Foto PICTURE POINT/ Sven Sonntag.

Ex-Nationalspieler Lukas Podolski (31) hat den Wirbel um FC-Stürmerstar Anthony Modeste (28) nach einem angeblichen 40-Millionen-Angebot aus der chinesischen Super League mit Verwunderung kommentiert.

In seiner Kolumne ,,Poldi haut ihn rein” in der Sport-Tageszeitung Fußball BILD (Freitagsausgabe) schrieb der Weltmeister von 2014: ,,Mit diesen Nachrichten aus China muss man vorsichtig sein. Jeden Tag werden andere Namen in Verbindung gebracht. Daher gilt es, seriös abzuwägen, ob es dieses Angebot für Modeste wirklich gibt. Zumal der Franzose als Top-Torjäger im Klub nicht zu ersetzen ist, weil der Transfermarkt geschlossen ist.”

Poldi räumte aber ein: ,,Wenn sich der 1. FC Köln und Modeste dann im Sommer Gedanken machen, ist dies kein Verbrechen. Jeder normale Arbeiter würde es sich auch überlegen, wenn er auf einmal das 20-fache geboten bekommt.”

Der chinesische Klub Quanjian hatte Medienberichten zufolge eine Offerte für 40 Millionen Euro für den französischen Stürmer, der gemeinsam mit Borussia Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang die Torjägerliste anführt (17 Treffer), vorgelegt.




Über den Redakteur

Carsten Germann

Carsten Germann ist studierter Medienwissenschaftler und Germanist. Seit 1. Januar 2017 betreut er den Bullenblog als leitender Redakteur. Zudem schreibt der Wahl-Hamburger als freiberuflicher Sportjournalist für BWIN Fußball, SPORT BILD und WahreTabelle, ist zudem Autor mehrerer Bücher über die Fußball-Bundesliga und die englische Premier League.

Kommentar posten...

Kommentar posten...