Aktuelle News Transfers

RBL leiht Zsolt Kalmar an Bröndby aus

Bei Bröndby IF könnte Ex-RBL-Trainer Alexander Zorniger bald Zsolt Kalmar begrüßen... Archivfoto: GEPA pictures / Red Bull Content Pool.

Das war es wohl vorerst für Zsolt Kalmar bei RB Leipzig! Der Ungar ist am Montag in Kopenhagen zum Medizincheck gesichtet worden und wechselt nach Bullenblog-Informationen wohl auf Leihbasis zum dänischen Renommierklub Bröndby IF mit Ex-RBL-Trainer Alexander Zorniger.

Zsolt wird in der dänischen Hauptstadt einen Vertrag über eine Ausleihe bis Sommer 2018 unterzeichnen und dort einen neuen sportlichen Anlauf wagen. In Leipzig kam der Ungar nie wirklich an. 2014 von Györ in die Heldenstadt gewechselt, konnte der ungarische Nationalspieler den Ruf des „ewigen Talents“ nie ablegen und wurde im Winter 2015/2016 an den damals noch in der 2. Bundesliga spielenden FSV Frankfurt ausgeliehen. In Leipzig machte der 21-Jährige nur 22 Pflichtspiele, blieb dabei ohne Torerfolg und pendelte zwischen Ersatzbank und Tribünenplatz.

Wiedersehen mit Ex-Coach Zorniger

In Kopenhagen trifft Kalmar auf den früheren Leipziger Coach Alexander Zorniger und hat in der dänischen Liga mit dem Spitzenduell gegen den amtierenden Meister, Pokalsieger und CL-Absteiger FC Kopenhagen am 18. Februar gleich die erste ganz große Bewährungsprobe vor Augen.

Kein Wechsel geplant: Khedira bleibt ein Roter Bulle

Nicht wechseln wird hingegen Rani Khedira (23). Um den Bruder von Weltmeister Sami Khedira gab es zuletzt ebenfalls Transfer-Spekulationen, der Stuttgarter wird jedoch, so berichtete die Leipziger Volkszeitung (LVZ) am Montag, seinen Vertrag bei den Roten Bullen bis Saisonende erfüllen. Leipzig selbst, so bestätigte RB-Sportdirektor am Samstagabend Medienvertretern, will in dieser Winter-Transferperiode keine neuen Spieler mehr verpflichten, somit bliebe der Innenverteidiger Dayot Upamecano von RB Salzburg einziger Neuzugang.

Der Bullenblog wünscht Zsolt Kalmar viel Glück und Erfolg in Kopenhagen!




Über den Redakteur

Carsten Germann

Carsten Germann ist studierter Medienwissenschaftler und Germanist. Seit 1. Januar 2017 betreut er den Bullenblog als leitender Redakteur. Zudem schreibt der Wahl-Hamburger als freiberuflicher Sportjournalist für BWIN Fußball, SPORT BILD und WahreTabelle, ist zudem Autor mehrerer Bücher über die Fußball-Bundesliga und die englische Premier League.

1 Kommentar

Kommentar posten...