Aktuelle News Spieltag

Schmäh-Plakat: DFB ermittelt gegen Gladbach

Stiller Protest der Gladbacher Nordkurve in der Anfangsphase der Partie. Foto: Carsten Germann / Der Bullenblog.

„Friedlich und kreativ“ sollten die Proteste am Sonntag gegen RB Leipzig im Borussia-Park ablaufen. Wie Der Bullenblog sich vor Ort überzeugten konnte, gab es weder in der Stadt noch auf dem Weg ins Stadion oder rund um die Arena der „Fohlen“ keine gewalttätigen Übergriffe wie zuletzt in Dortmund. Dennoch blieb am Ende ein fader Beigeschmack. Ein Plakat „Wir verurteilen jeden Stein… der Euch Kunden nicht getroffen hat“, sorgte dafür, dass der DFB-Kontrollausschuss nun auch gegen Borussia Mönchengladbach ermittelt. Es ginge dabei um „Opfer-Verhöhnung“ hieß es.

,,Nicht den richtigen Ton getroffen”… sehr harmlos formuliert

Gladbach-Geschäftsführer Stephan Schippers: „Es gab dieses eine Transparent, das nicht den richtigen Ton getroffen hat Fan-Beauftragte und Offizielle von RB Leipzig haben sich aber bei uns für den gastfreundlichen Empfang bedankt. Deshalb hielt ich es für ziemlich verfehlt, nun eine Strafe zu verhängen.“

Diese Meinung dürfte Schippers ziemlich exklusiv haben. Ein „gastfreundlicher Empfang“ sieht wohl anders aus. Die Roten Bullen wurden bei jedem Ballkontakt gnadenlos ausgepfiffen, es gab Schmähgesänge, ähnlich wie zuletzt in Dortmund. Kurz vor Ende der Partie hagelte es Bierbecher in Richtung von Timo Werner, zudem schwieg die berühmte Gladbacher Nordkurve 19 Minuten lang – zum Ärger der Profis. „Ich verstehe nicht, warum man nicht die Stärken eines Traditionsvereins ausspielt“, wunderte sich Abwehrspieler Tony Jantschke in BILD, „stattdessen überlässt man den Gästen freiwillig das Terrain.“




Über den Redakteur

Carsten Germann

Carsten Germann ist studierter Medienwissenschaftler und Germanist. Seit 1. Januar 2017 betreut er den Bullenblog als leitender Redakteur. Zudem schreibt der Wahl-Hamburger als freiberuflicher Sportjournalist für BWIN Fußball, SPORT BILD und WahreTabelle, ist zudem Autor mehrerer Bücher über die Fußball-Bundesliga und die englische Premier League.

Kommentar posten...

Kommentar posten...