Transfers

Wer ist Dayot Upamecano?

Dayot Upamecano ist bislang der einzige Winter-Zugang der Roten Bullen.

Wie wir berichteten steht RB Leipzig wohl vor der Verpflichtung des französischen Innenverteidigers Dayot Upamecano. Doch wer ist der Senkrechtstarter des RB Salzburg genau? Wir haben uns den Werdegang des Youngsters einmal genauer angeschaut.

Dayotchanculle, kurz Dayot, Upamecanos Karriere nahm fahrt auf als er im Jahr 2013 in die Jugendabteilung des französischen Zweitligisten FC Valenciennes wechselte und sich von dort in den Kader der U-Nationalteams unseres Nachbarlandes spielte. Die Teilnahme und guten Leistungen bei der U-17 Europameisterschaft 2015, bei der sich die Franzosen am Ende auch durchsetzten, brachte zudem einen enormen Karriere-Boost für den heute 18-jährigen. Zahleiche europäische Spitzenmannschaften standen Schlange und wollten das Talent in ihren Reihen wissen. Vor allem Manchester United machte ernst und einigte sich mit dem FC Valenciennes auf eine Ablöse. Der Wechsel auf die britische Insel platzte jedoch, weil die Rahmenbedingungen, wie Unterbringung oder Anzahl der Heimflüge nicht passte.

Der Wechsel des Junioren nach England kam zu früh. So verriet dessen Berater Thierry Martinez damals auch der französischen Sport-Tageszeitung L’Equipe, dass sie auf der Suche nach einem Verein mit solider Basis waren und Spielzeit als einer der wichtigsten Faktoren galt.

In Salzburg konnte man dies Upamecano bieten und so wechselte er im Sommer 2015 für eine Ablöse von 2,2 Millionen Euro in die Mozartstadt. Wie die L’Equipe später aufdeckte versuchte selbst der FC Bayern den Franzosen noch am Pariser Flughafen umzustimmen, was bekanntlich aber ohne Erfolg blieb.

In Österreich kam der Youngster zunächst beim Farmteam in Liefering unter, konnte aber schon bei seinem Profidebüt für Red Bull Salzburg im März diesen Jahres mit einer Zweikampfquote von 70% überzeugen. Seitdem ist der 1,85m-große Defensivspezialist zu einer festen Größe im Team von Trainer Oscar Garcia geworden. In dieser Spielzeit kam er bisher auf 21 Pflichtspieleinsätzen.

Mit seiner starken Physis schaltet er sich gelegentlich auch in das Angriffspiel der Salzburger ein, weshalb ihn Garcia gelegentlich auch auf der Position im defensiven Mittelfeld auflaufen ließ. Mit zwei Torvorlagen konnte er dabei sogar Scorerpunkte sammeln.

Trotz Mängel in der Ballbeherrschung scheint beim jungen Franzosen das Gesamtpaket zu stimmen, was Ralf Rangnick nicht verborgen blieb und so der nächste Karriereschritt Upamecano allem Anschein nach an die Pleiße führt.

Bild: Werner100359 | Wikimedia




Über den Redakteur

Niklas Hennemann

Niklas ist fußballbegeisterter Azubi aus Norddeutschland. Aktuell als Groß- & Aussenhandelskaufmann aktiv, will er zukünftig seine Brötchen als Fußball-Redakteur verdienen. Niklas hat die Entwicklung der Roten Bullen von Anfang an begeistert verfolgt.

1 Kommentar

Kommentar posten...